Pilotprojekt MITTENDRIN… statt außen vor

Frauen mit Flucht- und / oder Migrationshintergrund sind gefordert, sich den zahlreichen Herausforderungen einer sozialen Teilhabe in Deutschland zu stellen und diese als Familienmanagerin zu meistern. Ausreichende Sprachkenntnisse, Kenntnisse zu Bildungs- und Berufswegen für die familiären Belange, Selbstständigkeit in der Bearbeitung alltäglicher Fragestellungen, Kenntnis über und bedarfsorientierte Nutzung von vorhandenen Unterstützungsangeboten verschiedenster Einrichtungen, persönliche Weiterentwicklung – bilden dabei elementare Grundlagen, die es zu fördern gilt. MITTENDRIN hat das Ziel mit Hilfe neuartiger Ansätze und Wege Frauen und Familien dabei zu unterstützen, diese Grundlagen zur gesellschaftlichen und beruflichen Teilhabe zu schaffen und zukunftsweisende Erkenntnisse zu gewinnen. Die bedarfsgerechte, individuelle Betreuung wird an zwei Standorten, (Aachen & Eschweiler) mit einem systemischen Beratungsansatz gewährleistet. Die Trägergemeinschaft „Picco Bella“, Sozialwerk Aachener Christen“ und der VabW e.V. hat in enger Zusammenarbeit bereits in der Vergangenheit erfolgreich Projekte im Themenkomplex Migration durchgeführt. Um die bedarfs- und lösungsorientierten Dienstleistungen weiterzuentwickeln, stellt das Jobcenter Aachen die Finanzierung und Entwicklung dieses innovativen Pilotprojektes sicher.

Über einen Zeitraum von 2 Jahren werden Angebote für geflüchtete Frauen entwickelt, die auf die erfolgreiche Förderung der Partizipation und Handlungsfähigkeit abzielen. Den Frauen soll es ermöglicht werden, ihre Kompetenzen weiter zu entwickeln und die Selbsthilfepotentiale, das sogenannte „Empowerment“, zu aktivieren. Maßgebliche Strategien zielen u.a. darauf ab:

- vorhandene Angebote und Netzwerkstrukturen zur koordinierten Hilfeleistung zu nutzen und zu aktivieren

- Motivation zur Aufnahme individueller Bildungs- und Entwicklungsprozesse 

- die Lebenssituation durch gezielte Hilfen innerhalb der Familie zu verbessern 

- die eigenverantwortliche Alltagsbewältigung zu stärken 

- zur Annahme von lokal und regional vorhandenen Hilfeangeboten und Sozialleistungen hinzuführen 

- die Eltern bei der Förderung ihrer Kinder zur Verbesserung der Bedingungen des Aufwachsens und der Bildungschancen zu begleiten 

- sog. geschützte und akzeptierte Räume zur Gestaltung von Begegnungen und Austausch (z.B. Begegnungscafés, Frauencafés, Kleinkindtreffs etc.) einzubinden 

kontakt@mittendrin-sra.de

Gefördert durch:

Jobcenter StädteRegion
Gut-Dämme-Straße 14
52070 Aachen

Tel.: 0241 - 88 68 10
www.jobcenter-staedteregion-aachen.de




Partner